Architektur in Österreich: Haus Haller von Jürgen Haller

Am Fuße des Kanisfluh in Mellau, Vorarlberg, erhebt sich die dreistöckige moderne Residenz, des Architekturstudios Haller Jürgen, das in Zusammenarbeit mit dem italienischen Architekt Peter Plattner entstanden ist. So geht Architektur in Österreich.

Der kubische Baukörper verbindet Wohn- und Arbeitsbereich. Durch die homogene Schindelfassade verfließt das Haus perfekt mit der Natur, die es umgibt. Über einen nordseitig gelegenen Carport erreicht man sowohl den Wohnraum, als auch das darunter liegende Büro.

„Die Vision war ein maßgeschneidertes Gebäude, das das beeindruckende Panorama am Fuße der Alpen mit einem Lebensstil vereint, der variable Lösungen erfordert. Die Vorgaben des Eigentümers waren ein Haus, das Wohn- und Arbeitsbereiche unter einem Dach vereint. (Jürgen Haller + Peter Plattner)

Die Architekten nutzten die Topographie des Grundstücks und passten das Haus an das leicht abfallende Gelände an. Raumhohe Verglasungen und lange Fensterbände sorgen für ein angenehmes Raumklima. Die Innenräume wirken dadurch sehr freundlich und hell.

Das gesamte Design dieses kompakten Hauses entspricht dem Standort und wurde in den leichten Rückgang eingebaut. Da die Hangseite des Hauses eingebettet ist, könnte der nach Osten ausgerichtete Kellerbereich natürlich beleuchtet und beispielsweise als Büro genutzt werden. Dieses Büro hat direkten Zugang über überdachte Außentreppen zwischen dem Haupteingang und dem Carport. Aufgrund seiner idealen Positionierung profitiert das Gebäude von der optimalen Nutzung der Bergsonne. (Jürgen Haller + Peter Plattner)

Highlight des Hause ist definitiv die Fassade. Diese ist nämlich mit hochwertigen Weißtanne-Schindeln vollständig verkleidet. Am Dach hingegen kommen, aufgrund ihrer Robustheit, Schindeln aus Alaskazeder zum Einsatz.

Im Jahr 2013 wurde das Haus mit dem Häuser-Award ausgezeichnet. Verdient, wie wir meinen. Jürgen Haller und Peter Plattner haben mit dem Haus ein eindeutiges Zeichen für die Architektur in Österreich gesetzt. Es ist das perfekte Beispiel dafür, ein Haus in seine umgebende Natur einzugliedern.

Obwohl es sehr originell und sehr klobig ist und fast befestigt aussieht, wirkt das Gebäude in seiner Umgebung nicht fehl am Platz. Der nahe gelegene 150 Jahre alte, denkmalgeschützte, typische Bregenzerwälder Bauernhof spiegelt sich im Haller Haus wider.  (Jürgen Haller + Peter Plattner)

Genießt die Fotos, genießt wundervolle Architektur in Österreich. Viel Spaß beim betrachten der Galerie. Wenn du mehr Architektur sehen möchtest, nicht nur aus Österreich, dann schau einfach hier vorbei: Kategorie Architektur

Bilder: Albrecht Schnabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: